Zahnimplantate computergeplant mit Operationsschablone!

Mit unserem praxiseigenen DVT (Digitaler Volumentomograph) können wir bei Bedarf dreidimensionale Röntgenbilder des Kiefers mit einer Genauigkeit von 0,5 mm aufnehmen. Diese räumliche Genauigkeit bringt schon sehr viele Informationen, für die Kieferchirurgie und Implantologie, die auf normalen Röntgenbildern nicht zu sehen sind. Aber es geht noch weiter. Das DVT kann am Computer mit Hilfe einer Planungssoftware ausgewertet werden. Der neue Zahn (Implantat) kann am Bildschirm geplant werden. Auch die Position des Zahnimplantats zu anderen Zähnen und dem anderen Kiefer kann man sehen. Aber oh Wunder der Technik – diese Informationen können mit Hilfe einer Operatiosschablone bei der eigentlichen Implantation direkt auf den Patientenkiefer übertragen werden!

Perfekte Planung für ein perfektes Ergebnis.

Dr. Dr. Stefan Berg und Team, Ebertplatz, Köln