Zähneputzen auch bei Zahnimplantaten wichtig

Generell kann durch regelmäßiges Zähneputzen der Zahnbelag um ungefähr 43% reduziert werden. Auch sehr wichtig bei Zahnimplantaten, die natürlich keine Karies bekommen, aber Plaque und Zahnsteinbilden können. Dann kann es zu einer Periimplantitis (wie Parodontose beim natürlichen Zahn) kommen.

Bereits nach einer Minute putzen wird die Plaque-Menge reduziert und zwar um circa 30% und nach zwei Minuten Putzen um 43%.

An schwer zugänglichen Stellen sind Interdentalbürsten oft sehr hilfreich.

Ihr Team für Zahnimplantate und Kieferchirurgie Ebertplatz, Köln