Zahnimplantate, Kieferchirurgie und Blutgerinnungsstörungen

Das Medikamente einen Einfluss auf die Blutgerinnung haben hat Mann/ Frau schon einmal gehört. ASS oder Marcumar, etc. werden häufig verordnet, um das Blut „dünner“ also fließfähiger zu machen, zum Beispiel nach einem Herzinfarkt oder Schlaganfall. Dadurch kann es bei Zahnimplantaten oder Weisheitszahnentfernungen stärker bluten – ist ja logisch.

Wir klären hier bereits im Vorfeld ab, ob der Patient, vor dem kieferchirurgischen Eingriff, die Medikamente absetzen soll oder unter welchen Voraussetzungen die Operation am besten durchzuführen ist. Hierzu nehmen wir auch gerne mit Ihrem Hausarzt, Internisten oder einem Spezialisten für Blutgerinnung Kontakt auf und diskutieren Ihren persönlichen Fall!

 

Ihr Team für Zahnimplantate und Kieferchirurgie Ebertplatz, Köln