Zahnimplantate und Sofortversorgung

Häufig stellt sich nach der Entfernung der eigenen Zähne die Frage: Wie kann ich eine Prothese (nicht festsitzend) vermeiden, bis die neuen festen Zähne (Zahnimplantate) vom Zahnarzt versorgt werden können?

Eine wichtige Neuerung ist hier die digitale Abformung im Mund, welche auf der IDS (Internationale Dentalschau) im März in Köln, stark in den Focus gebracht werden wird. Nachdem das Verfahren im Cologne Implant Study Club, im Nov. 2012 von Herrn ZTM Wallossek vorgestellt wurde, konnten wir eine Patientin nach Zahnentfernung und dem Einbringen temporärer Implantate, am gleichen Tag mit einem festsitzenden Zahnersatz(Bücke) versorgen. Nach der in Teilnarkose erfolgten Implantation, wurde die Situation von Ihrem Zahnarzt Jürgen Hamacher (Köln) im Mund digital abgeformt und der Zahntechnikermeister Wallosek (Köln), stellte mit dem so gewonnenen digitalen Datensatz eine computergestüzte Sofortversorgung her. Die Patientin und das ganze Team waren begeistert!

Der Vorteil dieses Verfahrens ist:

Weder die Patientin noch die frische Wunde werden durch eine Abformung mit Abformmasse gestört. Kein Würgen, kein Fremdkörpergefühl, keine Irritation der Wunde und der Fäden. Medizintechnik vom feinsten zum Wohle unserer Patienten!

Brücke + Krone alleine